Brauereimuseum Lüneburg

Eines der beliebtesten Ausflugsziele Lüneburgs!

Aussenansicht

Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 / 75 995 0 (Ostpreußisches Landesmuseum)
Fax: +49 (0)4131 / 75 995 11
E-Mail: info(at)brauereimuseum-lueneburg.de

Täglich außer Montag geöffnet von 10.00-18.00 Uhr
Eintritt: 5,00 / ermäßigt 3,00 Euro

Familienfreundlich:
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei!
Schulklassen: freier Eintritt

Kombikarte: 9,00 / ermäßigt 5,00 Euro
für Brauereimuseum und Ostpreußisches Landesmuseum

Die originalen Sudkessel, Gär­pfannen, Malz­mühlen und mehr können am origi­nalen Standort besichtigt werden: im Sud­haus der Kronen-Brauerei, ein Bau von 1911 und eines der markan­testen Industrie­denk­mäler Lüne­burgs.

Die Kronen­brauerei gilt als die älteste bekannte Lüne­burger Brauerei, sie wurde 1485 erst­mals urkund­lich, seither sind sämt­liche Brau­meister über­liefert. Von einst­mals mehr als 80 Lüne­burger Brauereien war die Kronen-Brauerei zu ihrem 500jährigen Jubi­läum schon die letzte hier in der Stadt.

Fasswagen Bierglas

Das Gasthaus „Krone” gibt es noch heute, der Betrieb im Sud­haus wurde aber 1981 an den Stadt­rand verlegt. Ein „Kronenbier” wird heute nicht mehr ausge­schenkt.

Im 1985 eröff­neten Brauerei­museum zeigen wir Ihnen den gesamten Prozess des Bier­brauens – wie aus Hopfen, Gerste und Wasser das nicht nur den Deut­schen so wichtige Getränk entsteht – natür­lich mit den origi­nalen Expo­naten. Ahnten Sie, wie lang der Prozess ist, bis ein schäumen­des Bier vor Ihnen steht?

Das Museum ist für Laien wie für den Fach­mann ein beson­deres Erlebnis!